› 
 › 
 › Beschlag

Fensterbeschläge unserer Kunststofffenster

Unter Fensterbeschläge sind die mechanischen Teile zu verstehen, welche für die Öffnungs - als auch Schließfunktionen eines Fensters notwendig sind und dies steuern. Mit sogenannten Fenstertürbeschlägen, oder auch einfachen Fensterbeschlägen, werden Fensterflügel und Fensterrahmen verbunden. Somit wird ein hoher Bedienkomfort ermöglicht. Damit kann aktiv gegen Einbruch vorgegangen werden, aber auch ein Kinderschutz ist gegeben. Hierzu gibt es in unserem Konfigurator passende Zusatzoptionen zu wählen. Vom RC-Beschlag (früher Wk-Beschlag), der verschiedensten Widerstandsklassen bis hin zum abschließbarem Fenstergiff sind diese diversen Bauteile erhältlich.

Außerdem finden Sie in unserem Onlineshop den verdeckt liegenden Beschlag. Dabei wurden die Beschläge komplett mit in den Profilrahmen integriert und sind somit von außen nicht sichtbar. Dies erleichtert nicht nur die Reinigung, sondern gibt dem Fenster eine neue Optik.

Die Beschläge unserer Fenster bestehen aus:

  • Schere und Scherenlager
  • Verschlussstelle
  • Kippflügelband (nur bei Kippflügel)
  • Eckband – Falzeckband – Umlenkung – Ecklager
  • Türschnäpper (bei Balkontüren)
  • Flügelheber
  • Auslauf – Kipplager
  • Zusatzbauteil schwer
  • Sicherheits-Feba-Kralle

 

Aus folgenden Hauptbestandteilen setzt sich ein Beschlag zusammen

1. An erster Stelle steht das Getriebe

Beim Getriebe handelt es sich um einen Teil des Beschlages, welcher beim Öffnen und Verschließen durch den Fenstergriff bewegt wird. Dabei werden die Verriegelungspunkte, in die Verschlussstellen geführt. Unsere Feba Fenster sind standardmäßig mit der Feba Fensterkralle ausgestattet. Dies gewährleistet einen guten Basisschutz. Bei einem WK-Fenster (WK = Widerstandsklasse) bestimmt die Anzahl der Pilzzapfen die Widerstandsklasse. Der Begriff WK wurde mittlerweile durch den Begriff RC im Rahmen der Harmonisierung der europäischen DIN ersetzt.


2. Das Ecklager – Dreh- und Angelpunkt

Auf dem Ecklager sitzt zum einen das gesamte Gewicht des Flügels. Außerdem ist er der Drehpunkt beim Öffnen bzw. beim Kippen. Bei unserem „Verdeckt liegenden Beschlag“ ist dieser Teil vollständig in den Profilrahmen eingelassen. Beim Standardbeschlag ist das Ecklager sichtbar.

3. Die Schere ist ein sehr wichtiges Bestandsteil

Dieses Beschlagteil ist oben am Blendrahmen angebracht und ist für die Kippfunktion des Flügels zuständig. Damit die Gängigkeit des Fensters auch über Jahre hinweg gewährleistet ist, sollte man nicht vergessen auch die Schere ab und an zu ölen.


4. Ohne Schließblech, ist kein Schließen möglich

Die Schließbleche befinden sich am Rahmen und sind das Gegenstück zu den Pilzkopfzapfen bzw. den Verriegelungspunkten.

Einbruchschutz durch den geeigneten Beschlag

Der Beschlag ist der Angriffspunkt Nummer eins bei den Einbrechern. Meist wird versucht, mit Hilfe eines geeigneten Schraubendrehers, den Flügel aus den Schließblechen zu hebeln.

Bei unseren Fenstern tun sich die Langfinger allerdings schon etwas schwerer. Denn unsere Beschläge, die übrigens von der Firma Siegenia Aubi stammen, sind mit der Feba Kralle ausgestattet.  Wie die Feba Kralle funktioniert können Sie im nachfolgenden Video sehen.

Wer mehr Sicherheit braucht, der kann in unserem Konfigurator den richtigen Beschlag für die jeweilige gewünschte RC-Klasse (früher WK) wählen.

So funktioniert unsere Sicherheits-Feba-Kralle:

 

Die Feba-Kralle ist übrigens in allen Kunststofffenstern ab einer Höhe von 80cm serienmäßig verbaut. Das bedeutet, dass Sie bereits einen Basisschutz für Ihre Sicherheit haben.

 
| |

 


Lesen Sie dazu auch:


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
(2 Bewertungen, Ø 5)
Nach Oben