Seite wird geladen Fensterhandel Seite wird geladen
Fenster von fensterhandel.de
Der umfangreichste
Fenster Konfigurator im Netz
  • Versandkostenfrei
  • Kauf auf Rechnung
  • Made in Germany
Kundenurteil: SEHR GUT

Email an fensterhandel.de schreiben info@fensterhandel.de Jetzt bei
                        fensterhandel.de
                        anrufen+49 (0)2735-202 81 80

  • Ontrust Siegel
  • Deutschland
  • Deutschland
Dunkles gemütliches Wohnzimmer mit großen Fenstern

Wohnzimmerfenster: Rundum wohlfühlen mit der richtigen Verglasung Inhalt

Aus dem Wohnraum nach draußen schauen zu können, ist normal für uns. Welchen Beitrag jedoch Wohnzimmerfenster darüber hinaus zum Wohlfühlen leisten, ist vielen gar nicht bewusst. Glas, Rahmen und wärmedämmende Eigenschaften sind hier relevant.

Helles Wohnzimmer zum wohlfühlen

Wohlfühlen im Wohnzimmer – was Fenster dazu beitragen

Die Wohnung trägt den Beinamen "Dritte Haut des Menschen". Ist sie behaglich und gemütlich, fühlen wir uns in ihr wohl. Dazu trägt die Einrichtung ebenso bei wie leistungsfähige Fenster. Vor allem in Wohnräumen, in denen wir unsere Freizeit verbringen, sollte alles passen. Ein wichtiger Aspekt ist in dem Zusammenhang die Thermische Behaglichkeit - von ihr spricht man, wenn Menschen sich in ihren vier Wänden wohlfühlen. Zu dieser Behaglichkeit leisten Wärmedämmfenster einen großen Beitrag.

Um den Behaglichkeitswert festzustellen, ziehen Experten die sogenannten "Fangerschen Behaglichkeitskriterien" heran. Dabei geht es unter anderem um die folgenden Aspekte:

  • Oberflächentemperaturen von Wänden und Möbeln
  • Luftfeuchte
  • Zugluft beziehungsweise Luftgeschwindigkeit
  • körperliche Aktivität (der Menschen)

Die Thermische Behaglichkeit ist in der Norm EN ISO 7730 definiert: Es geht um das menschliche Wohlbefinden in Abhängigkeit von der Temperatur. Für Menschen lässt sich eine Thermische Behaglichkeit durch eine stetige Temperatureinstellung in Kombination mit einem gleichmäßigen Energieeintrag erreichen.

Leistungsfähige und moderne Wohnzimmerfenster mit Mehrfachverglasung tragen zum Wohlfühlen bei, indem sie für Thermische Behaglichkeit sorgen. Dies ist ein Grund, aus dem sie in Wohnzimmern keinesfalls fehlen sollten.

Zum Konfigurator

Wohnzimmerfenster und Lichteintrag

Tageslicht im Raum hellt die Stimmung auf und wirkt wohltuend auf den menschlichen Organismus. Daher sind große Wohnzimmerfenster eine gute Möglichkeit, um für mehr Wohlgefühl im heimischen Leben zu sorgen: Lassen Fenster viel Licht ein, wirken Räume heller und freundlicher. Ganz nebenbei lässt sich mithilfe großflächiger Gebäudeöffnungen Strom für Kunstlicht sparen. Das schont die Umwelt und den Geldbeutel. Ein solcher Effekt macht sich vor allem im Wohnzimmer bemerkbar - denn dort halten wir uns tagsüber meistens auf.

Wie kann das Licht im Raum am besten genutzt werden? Um alle Vorteile von viel eindringendem Tageslicht auszuschöpfen, sollten die Wohnzimmerfenster mit einer Wärmeschutzverglasung ausgestattet werden. Sie lässt nur kurzwellige Sonnenstrahlen herein und filtert dabei 90 Prozent der schädlichen UV-Strahlung heraus. Die sogenannte Low-e-Schicht sorgt dafür, dass die Innenseite des Glases warm bleibt. So findet kein Wärmeaustausch mit der kalten Luft von außen statt. Das Ergebnis: Licht, das durch die Fenster hereinkommt, wärmt und erhöht das Wohlgefühl im Wohnzimmer.

Zum Konfigurator

Frau sitzt vor hellem Wohnzimmerfenster und genießt ein Buch und einen Tee

Sichtschutz und Einbruchschutz im Wohnzimmer

Gardinen oder nicht am Wohnzimmerfenster? Geht es um den Sichtschutz im Wohnzimmer, sollte die Überlegung über Gardinen hinausgehen. Zum einen sind diese oft weißen Stoffe nicht mehr zeitgemäß zum Wohnen. Zum anderen gibt es leistungsstärkere Möglichkeiten, um im Wohnzimmer für Sichtschutz zu sorgen. Wahre Allrounder sind zum Beispiel Rollläden. Da sie von außen über dem Fensterrahmen montiert werden, nehmen sie keinen Einfluss auf die Raumanmutung des Wohnzimmers.

 

Außenrollläden an Wohnzimmerfenstern sind halb geschlossen

Vorteile von Rollläden vor Wohnzimmerfenstern im Überblick:

 

  • Helle Rollläden reflektieren die Sonne, sodass die Wärme draußen bleibt.
  • Rollläden halten anders herum im Winter die Wärme im Haus - das spart Energie.
  • Rollläden an Wohnzimmerfenstern sorgen für Gemütlichkeit. Niemand kann abends hereinsehen, man fühlt sich geborgen.
  • Rollläden schützen bei Unwetter wie Starkregen oder Hagel.
  • Wer Sicherheitsrollläden der Widerstandsklasse RC 2 verbaut, schützt sich vor Einbrüchen.
  • Wenn außen Rollläden sind, können Bewohner die Fenster von innen nach Belieben gestalten - denn ein Blickschutz ist schon vorhanden.


Zusätzlich zu Rollläden lassen sich Wohnzimmerfenster von innen mit Vorhängen dekorieren - in individuellen Stoffen. Plissees, die lichtdurchlässig sind, können den Wohnraum am Tage vor neugierigen Blicken bewahren.

Zum Konfigurator

Wohnzimmer in warmer Umgebung

Wohnzimmerfenster und EnEV

Die Verglasungen im Wohnzimmer können noch viel mehr leisten, als gestalterisch zu wirken. Denn als Teil der Gebäudehülle tragen sie zur Energieeffizienz eines Hauses bei. Während die verglasten Öffnungen in älteren, unsanierten Gebäuden oftmals Schwachpunkte sind, da sie am kältesten sind, ist dies in neugebauten Häusern anders.

Denn moderne Verglasungen tragen heute sogar maßgeblich zur Dämmung bei. "Zugige Ecken" am Fenster, die man früher im Wohnzimmer gemieden hat, gibt es in energetisch leistungsstarken Neubauten faktisch nicht mehr.

Vor allem in Neubauten, wo Fassadendämmung und Gebäudeöffnungen aufeinander abgestimmt sind, werden die Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) erfüllt. Damit erfüllt das Gebäude die bautechnischen Standardanforderungen zum effizienten Betriebsenergiebedarf. Die Steugerung ist das Energieeffizienzhaus.

Zum Konfigurator

Was haben Fenster mit der EnEV zu tun?

Die Antwort ist einfach: Ohne sie funktioniert das Konzept der Wärmedämmung für einen Bau nicht. Um festzustellen, wie gut die Dämmung eines Fassadenfensters ist, muss der U-Wert beachtet werden. Er besteht aus zwei Komponenten: Zum einen dem U-Wert des Rahmens (Uf) und zum anderen dem U-Wert der Verglasung (Ug). Der U-Wert des gesamten Bauteils trägt die Bezeichnung Uw-Wert. Das "w" steht für das englische Wort "window".

Gut zu wissen: Je geringer der U-Wert ist, umso besser sind die Wärmedämmeigenschaften. Am besten sind Zahlen unter 1 Watt je Quadratmeter x Kelvin (W/m²K). Ein Passivhausfenster muss mindestens den Wert von 0,8 W/m²K erreichen.

Zum Konfigurator

Wohnzimmer mit Kamin in der mitte.
Beim Fenster sanieren wird langfristig Geld eingespart

Fenster im Wohnzimmer: Geld sparen durch Erneuerung

Im Wohnraum geht es um ein angenehmes Aufenthaltsgefühl und hohe Thermische Behaglichkeit. Dabei sollte es aber keinesfalls so aussehen, dass mittels voll aufgedrehter Heizung gegen die Kälteseen unter den schlecht dämmenden Fenstern angearbeitet wird! Denn das schadet der Umwelt und dem Geldbeutel. Sinnvoller ist es, über eine Fenstersanierung beziehungsweise über einen Fensteraustausch nachzudenken, sobald es sich im Altbau zugig anfühlt.

Entsprechen die vorhandenen Rahmen und Gläser nicht den Vorgaben der EnEV, so ist ein Komplettaustausch angesagt. Dabei ist zu beachten, dass Fensterkonstruktionen ein Teil der Gebäudehülle sind. Haben neu eingebaute Kunststofffenster einen besseren U-Wert als das Mauerwerk und die Fassade, kann dies zu Problemen führen. Denn nun ist die Wand der kälteste Teil und dort sammelt sich die Raumfeuchtigkeit. Das Ergebnis kann Schimmelbildung sein.

Es lohnt sich, im Vorfeld einen Energieberater beziehungsweise Energiesachverständigen zurate zu ziehen, um die beste Lösung zu finden. Dieser kann - ebenso wie der Bauvorgang - durch das BAFA oder die KfW bezuschusst werden. So beginnt das Sparen schon vor der Fenstersanierung und lässt sich durch die deutlich reduzierten Heizkosten über viele Jahre fortsetzen.

Zum Konfigurator

Fenstersanierung Wohnzimmer: Fördergelder

Wer in gesteigertes Wohlgefühl investieren und die Fensterflächen seines Wohnzimmers sanieren möchte, kann auf verschiedene Fördergelder zurückgreifen. Die Subvention beginnt bei einem Energieberater: Dessen Honorar bezuschusst das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) mit bis zu 80 Prozent. Die KfW gewährt für dieselbe Leistung bis zu 50 Prozent beziehungsweise 4.000 Euro.

Weiterhin bietet die KfW mit ihrem Produkt "Energieeffizient Sanieren" die folgenden Leistungen:

  • 151 und 152 (Energieeffizient Sanieren Kredit): Kredit für Einzelmaßnahmen bis zu 50.000 Euro oder Tilgungszuschuss bis zu 48.000 Euro.
     
  • 430 (Energieeffizient Sanieren Zuschuss): Bis zu 10.000 Euro Zuschuss für Einzelmaßnahmen.
     
  • 431 (Energieeffizient Bauen und Sanieren Zuschuss): Bis zu 4.000 Euro Zuschuss für Planung und Baubegleitung durch Energieeffizienzexperten.

Zu den Leistungen der KfW sind zusätzlich Zuschüsse der Länder möglich.

Zum Konfigurator

Fenstersanierung im Wohnzimmer kann durch KFW gefördert werden