Seite wird geladen Fensterhandel Seite wird geladen
Fenster von fensterhandel.de
Der umfangreichste
Fenster Konfigurator im Netz
  • Versandkostenfrei
  • Kauf auf Rechnung
  • Made in Germany
Kundenurteil: SEHR GUT

Email an fensterhandel.de schreiben info@fensterhandel.de Jetzt bei
                        fensterhandel.de
                        anrufen+49 (0)2735-202 81 80

  • Ontrust Siegel
  • Deutschland
  • Deutschland
Zwei Handwerker bauen ein Fenster mit Nageleisen aus

Fenster ausbauen - so geht es richtig

Sanieren Sie gerade Ihr Haus und haben vielleicht schon neue und möglicherweise auch größere Fenster aus Kunststoff bestellt? Ist auch das Einbauen so weit geplant, fragen Sie sich sicher, wie sie die alten Fenster korrekt ausbauen und vor allem auch den Rahmen einfach entfernen können.

Kann man den Fensterausbau selbst übernehmen?

Um Fenster auszubauen, müssen Sie nicht immer einen Profi beauftragen. Mit etwas handwerklichem Geschick und dem passenden Werkzeug gelingt das Ausbauen der Fenster problemlos. Ganz gleich, ob es sich um alte Holz-, Alu- oder Kunststofffenster handelt, der Ausbau der alten Fenster, im Zuge der Vorbereitung für neue Fenster gestaltet sich recht einfach.

Mithilfe dieser Schritt-für-Schritt Anleitung können Sie ihre alten Fenster am Haus einfach selbst demontieren. Damit Sie Ihre modernen Fenster im Anschluss auch ohne Schwierigkeiten einbauen können, ist es ratsam sich genau an diese Anleitung für den Ausbau der alten Fenster zu halten.

Sicherheitskleidung für den Fensterausbau liegt vorbereitet bereit

Die richtige Vorbereitung zum Ausbau der alten Fenster

Im ersten Schritt geht es um die richtige Vorbereitung. Hier ist es zunächst wichtig, alles Umliegende, wie die Möbel und auch den Fußboden mit einer Folie abzudecken und sämtliches im Weg stehendes Mobiliar zur Seite zu räumen. Das Tragen einer Schutzbrille und von Arbeitshandschuhen kann Sie beim Ausbauen der Fenster vor umherfliegenden Splittern und auch vor herumfliegendem Putz zu schützen.

Sicher haben Sie sich vor der Bestellung der neuen Fenster schon einmal mit dem Thema der Fensterlaibung auseinandergesetzt. Diese finden Sie an jedem Fenster und auch an sämtlichen Türen, es handelt sich um die Seitenfläche in der Wand neben der Tür- oder Fensteröffnung im Gebäude. Die Neigung und die Tiefe kann ganz unterschiedlich ausfallen. Sie kann gerade, schräg oder auch gestuft sein. Vor dem Einbauen neuer Fenster ist dies also unbedingt richtig zu vermessen. Zur Kontrolle sollten Sie nun ein letztes Mal mit einem Maßband oder auch einem Zollstock die Laibung der Fensterrahmen im Mauerwerk überprüfen, stimmen diese mit den Maßen der neuen Fenster überein, kann mit der Arbeit des Ausbaus im Zuge Ihrer Sanierung begonnen werden.

Fensterflügel richtig ausbauen

Das Herausdrehen des Flügels ist der erste Schritt beim Ausbauen der Fenster. Hier ist die Vorgehensweise abhängig vom Alter der auszubauenden Fenster und auch, ob es sich um ein Fenster handelt, bei dem der Flügel im Gegensatz zum Dreh-Kipp-Fenster nicht gekippt werden kann.

Flügel von neueren Alu-, Holz- oder Kunststofffenster ausbauen

Handelt es sich um neuere Fenster, ganz gleich aus welchem Material, gestaltet sich der Ausbau des Fensterflügels recht einfach. Hierfür wird lediglich ein Schraubenzieher oder eine Beißzange benötigt. Hilfreich ist es, wenn man das Ausheben des Fensterflügels zu zweit macht.

  1. Öffnen Sie den Fensterflügel

  2. Entfernen Sie die Kunststoffabdeckung, die über dem oberen Scherenlager liegt. Manchmal kann diese mit einer Schraube gesichert sein, welche schnell entfernt ist

  3. Ziehen Sie den Stift aus seiner Fassung (Dieser ist am Scherenlager befestigt)

  4. Den Fensterflügel können Sie nun anheben und diesen so aus dem unteren Ecklager heben

Bereits ausgebautes altes Fenster aus Kunststoff lehnt an der Wand
Mann baut den Fensterrahmen ein Holzfensters mit einem Brecheisen aus

Flügel von alten Holzfenstern ausbauen

Auch bei den älteren Holzfenstern ist es hilfreich, den Ausbau der Fenster zu zweit anzugehen.

Ausbau von Holzfenstern mit Dreh-Kipp Mechanismus

  1. Bei Holzfenstern mit einem Dreh-Kipp Mechanismus, öffnen Sie dieses ganz

  2. Stellen Sie den Hebel auf die Kipp-Stellung

  3. Den Fensterflügel nun anheben, bis die Stifte aus dem Ecklager gelöst sind und das Fenster ausgehängt ist

Ausbau von einfachen Holzfenstern

  1. Öffnen Sie den Fensterflügel.

  2. Heben Sie das Fenster nach oben hin aus den Scharnieren heraus.

  3. Greifen Sie nun oben im Fenster nach der Schere bzw. dem Metallstab, der das Fenster in Kippstellung hält, jetzt geht das Aushängen ganz einfach.

Fensterrahmen richtig ausbauen

Die Fensterrahmen sind fest mit dem Mauerwerk verbaut. Beim Ausbauen der Fensterrahmen kommen Fräse, Brecheisen und Fuchsschwanz für die seitliche Befestigung zum Einsatz.

Prüfen Sie den Rollladentyp

Noch ehe Sie beginnen müssen Sie feststellen, ob bei Ihren Fenstern Vorbaurollläden montiert sind. Ist dies der Fall, müssen diese zunächst abgebaut werden. Sind die Rollläden im Mauerwerk verbaut, genügt es, wenn sie die Führungsschienen der Rollläden entfernen, oft sind diese nur mit wenigen Schrauben gesichert.

Verfügen Ihre Fenster über keine Rollläden, ist dieser Arbeitsschritt natürlich nicht erforderlich.

Mann prueft Rollladen innerhalb des Rollladenkastens vor dem Fensterausbau
Fensterrahmen wird seitlich mit einer Handsäge herausgesägt.

So wird der Fensterrahmen ausgebaut

  1. In der Regel sind die Rahmen nur links und rechts im Mauerwerk befestigt, selten auch oben und unten. An dieser Stelle ist eine Mauerfräse wirklich hilfreich, um die Befestigungen des Rahmens zu lösen. Haben Sie keine Mauerfräse zur Hand, kann auch ein elektronischer Fuchsschwanz genommen werden, um die Fensterrahmen zu entfernen.

  2. Um den Rahmen endgültig vom Mauerwerk zu lösen, müssen Sie diesen zerteilen. Nehmen Sie hierfür am besten einen elektrischen Fuchsschwanz. Im Idealfall brauchen Sie hier nur sechs Mal zu sägen (2x rechts, 2x links, oben, unten), am besten sägen Sie schräg in den Rahmen, so können sich die Einzelteile weniger leicht verkanten.

  3. Jetzt nehmen Sie das Brecheisen zur Hand, um die einzelnen Teile des Fensterrahmen auszuhebeln. Gehen Sie hierbei vorsichtig vor, um einen Schaden am Mauerwerk zu verhindern. Mit diesen kleinen Tricks haben Sie die Fenster samt Rahmen schnell ausgebaut und alles ist für den Einbau der neuen Fenster vorbereitet. Reinigen Sie mit Handfeger und Sauger den kompletten Bereich um die Laibung, damit die neuen Fenster sauber eingebaut werden können, ohne dass kleine Kratzer oder sogar Undichtigkeiten entstehen.