Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser zu machen. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
  • Versandkostenfrei
  • Kauf auf Rechnung
  • Made in Germany
Kundenurteil: SEHR GUT

Email an fensterhandel.de schreiben info@fensterhandel.de Jetzt bei fensterhandel.de anrufen +49 (0)2735-202 81 80

  • Ontrust Siegel
  • Deutschland

Fenster-Verglasung für Zweifach- und Dreifachverglasung

Egal ob Zweifachverglasung oder Dreifachverglasung - die Scheibe bleibt in der Regel die größte Fläche an einem Fenster. Hier lässt sich am Besten den Wärmedämmwert zu verbessern. Einfachverglasungen sind im modernen Fensterbau in der Regel gar nicht mehr zu finden. Viel zu groß wäre der Wärmeverlust. 

Doch wie wird die Wärmedämmung bei einer Verglasung verbessert. Um dies zu verstehen muss man wissen aus welchen Elementen eine Scheibe besteht. In der Regel ist das die Scheibe selbst und der Glasabstandshalter, der die Glasscheiben auf Abstand hält. Auch er hat Einfluss auf Wärmedämmung, denn entlang der Kante können Wärmeverluste auftreten. Der sogenannte Wärmerbrückenverlustkoeffizient gibt Aufschluss darüber, wie viel Wärme tatsächlich verloren geht. 

Welche Fensterverglasung ist nun die Richtige?

Im Fensterbau werden mittlerweile nur mehr sogenannte MIG's verwendet. MIG steht für Mehrscheiben Isolierglas. Wie bereits beschrieben werden mehrere Glasscheiben mit Hilfe des Glasabstandshalters verklebt. Je mehr Scheiben verwendet werden umso besser ist die Wärmedämmung. Als Glas wird Floatglasscheiben verwendet.

Wir unterscheiden eine Fensterverglasung nach Aufbau und nach ihrer Funktion. In unserem Onlinekonfigurator können Sie Ihr Fenster mit einer 2-fach Verglasung oder 3-fach Verglasung auswählen. Das verwendete Isolierglas wird übrigens, ebenso wie die Fensterprofile hier in Deutschland gefertigt. Wir achten bei jedem Detail auf Made in Germany.

Die Glasscheibe selbst kann zusätzliche Aufgaben übernehmen. Sie haben in unserem Onlineshop zusätzlich die Möglichkeit die Scheibe als Sicherheitsglas oder Sonnenschutzglas auszuwählen.

Kunststofffenster mit 2-Fach Verglasung

Bei der Entscheidung für neue Kunststofffenster stehen Sie vor der Frage: 2-fach oder 3-fach Verglasung? Prinzipiell sollten Sie vor der Auswahl Ihrer Fensterverglasung die Unterschiede der Verglasungen kennen. Moderne Fenster aus Kunststoff sind sowohl mit doppelter, als auch mit dreifacher Verglasung erhältlich. Wenn Sie sich für Wärme- und Schallschutzfenster interessieren, sollte die Scheibenmenge entsprechend Ihrer Anforderungen erhöht werden. Gleiches gilt auch, wenn um KfW förderfähige Fensterscheiben für Passivhäuser geht.

Seit vielen Jahren hält sich hartnäckig das Gerücht, dass Sie im Altbau 2-fach und im Neubau 3-fach verglaste Lösungen nutzen sollten. Doch hierbei handelt es sich wirklich nur um ein Gerücht, denn beide Varianten sind für alle Bauarten von Immobilien geeignet. Sie entscheiden sich mit einem modernen FeBa Fenster aus Kunststoff und mit 2-facher Verglasung für ein absolut dichtes Fenster. Der Vorteil ist bei 2-fach Verglasungen zeigt sich im deutlich geringeren Gewicht im Vergleich zu einem Fenster, das aus Kunststoff gefertigt und 3-fach verglast wurde.

Kunststofffenster mit 3-Fach Verglasung

Fakt ist, dass Sie mit einer 3-fach Verglasung die besten U-Werte erzielen. Wenn es Ihnen beim Austausch der Fenster um Schallschutz, um eine effektive und höchstmögliche Wärmedämmung und um den Einbruchschutz geht, sollten Sie sich aufgrund der positiven Eigenschaften für Fenster mit 3-fach Verglasung entscheiden. Zusätzlich können Sie im Konfigurator eine Fensterverglasung mit speziellem Einbruch-Glas auswählen. Auch lässt sich der Schallschutz mit einem asymmetrischen Glasaufbau verbessern.

Der U-Wert und die Fensterverglasung

Generell können Sie Fenster anhand der Wärmedämmung vergleichen. Der Uw-Wert sagt aus wie viel Energie pro Quadratmeter durch das jeweilige Material verloren geht. Dabei wird der Fensterrahmen und der Flügel separat vom Fensterglas betrachtet.

Der gesamte Uw-Wert (w=window) des Fensters setzt sich somit aus dem Uf-Wert des Rahmens (f=frame) und dem Ug-Wert der Verglasung (g=glazing) zusammen. Die Fensterverglasung spielt dabei eine große Rolle, da ab einer bestimmten Fenstergröße die Verglasung die größte Fläche einnimmt. Er wird mit der Einheit Uw = W/K·m² angegeben.

OnTrust Siegel für beste Kunststofffenster Shop-Zertifikat 182001686118 Sehr gut 4.94/5.00
"Ich war wieder mit Qualität und Lieferung sehr zufrieden. G.Netthorn ..."
Fensterhandel ist zertifiziert von OnTrust