› 
 › Wissen

Kunststofffenster, PVC-Fenster, Plastikfenster

Kunststofffenster gibt es seit 1954. Sie werden oftmals auch als Pvc-Fenster oder Plastik-Fenster bezeichnet. Ihre Hauptbestandteile sind das Glas, die Beschläge und das Profil. Es gibt die verschiedensten Profil-Hersteller, die sehr oft nur das Profil herstellen. Die Fenster stelbst werden dann von eigenständigen Firmen gebaut. Das sind dann die Fensterbauer.

Nur noch wenige Profilhersteller bauen ihre noch selbst.

 

Aufbau und verwendete Materialien:

  • Fensterprofil mit Stahleinlagen und Fensterdichtung
  • Verglasung, 2fach oder 3fach, in Verbindung mit den verschiedensten Glasabstandshaltern
  • Beschläge, bestehend aus:
    • Getriebe mit Nuss
    • Schubstangen
    • Rollzapfen
    • Schließblech
    • Ecklager mit Kippschere

 

Profilhersteller für Kunststofffenster:

  • Inoutic (vormals Thyssen)
  • Schüco
  • Gealan
  • Rehau
  • Somfy
  • VEKA
  • Weru
  • Wicona
  • Uniform
  • Profine
  • Kömmerling
  • KBE
  • Aluplast

 

Wie gut bzw. wie energieeffizient ein Kunststofffenster ist hängt von mehreren Faktoren ab:

  • Anzahl der Kammern
  • Dicke des Profils
  • Glasfalzeinstand
  • Dritte Mitteldichtung
  • Verwendetes Glas

 

 

| |

 


Lesen Sie dazu auch:


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
(5 Bewertungen, Ø 4.8)
Nach Oben