Was macht ein gutes Schallschutzfenster aus?

Das macht ein Schallschutzfenster aus

Seiteninhalte:

Sind Sie auf der Suche nach neuen Fenstern und möchten dabei auch noch den Wohnkomfort deutlich erhöhen? Dann . Gerade in den letzten Jahren hat sich das Verkehrsaufkommen in der Bundesrepublik deutlich gesteigert, auch die Flughäfen werden immer stärker frequentiert und es kommen neue Landeplätze hinzu. Leben Sie an einer stark befahrenen Straße, in der Einflugschneise eines Flughafens oder in der Nähe eines Kinderspielplatzes, bringen Schallschutzfenster ein besseres Wohngefühl. Bei alten Fenstern, womöglich noch mit Einfachverglasung, können Sie dann jedes Geräusch von draußen auch in Ihren Wohnräumen vernehmen. Dass bei diesem Lärm keine wirkliche Ruhe und Erholung in den eigenen vier Wänden zu finden ist, dürfte wohl klar sein.

Doch mit neuen Schallschutzfenstern lassen sich diese Lärmquellen geschickt und effektiv aus Ihrem Wohnraum heraushalten. Generell ist Lärm ein großes Problem. Wie Untersuchungen des Umweltbundesamtes bestätigt haben, sind 13 Millionen Deutsche von zu viel Lärm umgeben. Nahezu jeder Zweite fühlt sich vom Lärm sogar belästigt. Doch wann empfinden wir Geräusche als Lärm?

Geräusche, die mehr als 60 Dezibel (dB) aufweisen, werden von uns bereits als laut empfunden. Unerträglich werden Geräuschpegel ab etwa 95 dB. Das entspricht etwa einem Presslufthammer oder einem Rockkonzert. Diese Geräusche haben insbesondere in den Wohn- und Schlafräumen nichts zu suchen, da es dort auf Ruhe ankommt, um vom Arbeitstag abzuschalten oder einen gesunden Nachtschlaf zu erhalten. Natürlich lassen sich Geräusche nicht vollständig ausblenden. Allerdings ist unser menschliches Ohr dafür gewappnet. Eine Verringerung des Geräuschpegels um lediglich zehn dB sorgt bereits dafür, dass wir diesen nur noch als halb so laut wahrnehmen.

Lärm ist Schall – so funktionieren Schallschutzfenster

Lärm oder Geräusche stellen im Grunde genommen nichts anderes als Schall dar. Und Schall wiederum besteht aus Schwingungen. Diese werden aus der Luft auf andere Materie übertragen, etwa die Fensterscheibe im Haus. Diese gerät durch die übertragenen Schwingungen ebenfalls in Schwingung und gibt diese an die nächste Scheibe innerhalb des Fensters weiter. Dadurch dringen Schall und somit Lärm in den Wohnbereich ein.

Um den Lärm nun effektiv außerhalb der eigenen Wohnung zu halten, können Sie auf spezielle Schallschutzfenster setzen. Der Schallschutzfenster Aufbau unterscheidet sich dabei deutlich vom Aufbau klassischer . Auch hier werden natürlich Zwei- oder Dreifach-Verglasungen eingesetzt. Allerdings sind die einzelnen Scheiben nicht gleich stark ausgeführt. In der Regel weisen Schallschutzfenster einen asymmetrischen Aufbau auf. Das heißt, dass die äußere Fensterscheibe dicker ausgeführt ist als die innere Scheibe. Durch die unterschiedlichen Scheibenstärken entstehen auch unterschiedliche Schwingungen, die sich zum Teil gegenseitig aufheben. Dadurch wird der Geräuschpegel, der von außen nach innen dringen kann, deutlich reduziert.

Außerdem können Schallschutzfenster im Aufbau weiter verbessert werden, um noch effektiveren Schallschutz zu bieten. Einige bekannte Maßnahmen in diesem Zusammenhang wollen wir im Folgenden kurz vorstellen:

  1. Scheibenzwischenräume lassen sich größer gestalten, um mehr Schall zu absorbieren.
  2. Früher wurden Scheibenzwischenräume mit Schwefelhexafluorid (SF6) gefüllt, um den Schall zu minimieren. Das Gas hat jedoch negative Auswirkungen auf die Atmosphäre, so dass es heute nicht mehr zum Einsatz kommt.
  3. Spezielle Verbundmaterialien können eingesetzt werden. Sie sind eher weich in der Konsistenz und sorgen so für eine Entkoppelung der Scheiben voneinander.
  4. Im Scheibenzwischenraum werden Zwischenschichten, etwa in Form der PVB-Schallschutz-Folie eingesetzt. Häufig finden diese Folien Anwendung bei Verbund-Sicherheits-Gläsern (VSG) oder Verbund-Gläsern (VG).
  5. Ebenfalls können spezielle Schallschutz-Gießharze zwischen die Scheiben gebracht werden, um die Geräusche von außen zu dämpfen.

Nicht zuletzt kann der Schallschutz eines Fensters verbessert werden, wenn eine dritte Dichtungsebene eingesetzt wird. Diese ist bei unserem Kunststoff-Profil Novo-Therm optional erhältlich, beim Profil Novo-Royal serienmäßig mit verbaut. Die Anschlagdichtungen innen und außen, sowie die dritte Mitteldichtung sind dabei in Form und Dicke unterschiedlich aufgebaut und können auf diese Weise den Schallschutz des Fensters noch weiter verbessern.

Schallschutzfenster werden in Schallschutzklassen eingeteilt

Auf der Suche nach Schallschutzfenstern werden Ihnen auch die Schallschutzklassen immer wieder begegnen. Den besten Schutz bietet ein Schallschutzfenster Klasse 6. Den geringsten Schutz das Fenster der Klasse 1. Generell werden die Schallschutzklassen für Schallschutzfenster in dB angegeben. Die insgesamt sechs Klassen wurden in der VDI 2719 eindeutig genormt und sollen es Ihnen ermöglichen, dass Sie einfach und schnell ein Schallschutzfenster auswählen können, das an Ihre persönliche Situation angepasst ist. Die Schallschutzklassen weisen stets ein bestimmtes Schalldämmmaß auf, welches als Rw bezeichnet und in Dezibel (dB) angegeben wird. Die folgende Übersicht gewährt Ihnen einen ersten Einblick in die Aufteilung der sechs Schallschutzklassen (SSK):

  • SSK 1 – Rw 25-29 dB
  • SSK 2 – Rw 30-34 dB
  • SSK 3 – Rw 35-49 dB
  • SSK 4 – Rw 40-44 dB
  • SSK 5 – Rw 45-49 dB
  • SSK 6 – RW > 50 dB

 

Schallschutzfenster: Achten Sie auf das richtige Profil

Unsere Schallschutzfenster Erfahrung zeigt, dass Sie bei der Wahl eines Schallschutzfensters auch den Rahmen nicht vernachlässigen dürfen. Von dessen Profilstärke ist es abhängig, ob das gewünschte Schallschutzfenster sich auch realisieren lässt. Je höher die Schallschutzklasse ausfällt, desto dicker wird auch die Verglasung ausfallen. So sollten Sie sich für ein Schallschutzfenster gegen Fluglärm mindestens für die SSK 6 entscheiden, leben Sie dagegen an einer reinen Anwohnerstraße, die nur wenig Verkehr mit sich führt, reicht die SSK 1 in der Regel aus. Das Schallschutzfenster Klasse 6 lässt sich aber aufgrund der Scheibendicke nur in entsprechend starken Rahmenprofilen einsetzen.

Wir bieten Ihnen mit dem Novo-Classic Profil einen Fensterrahmen mit 71 mm Bautiefe. Dieser kann zwar Schallschutzfenster der niedrigeren Klassen aufnehmen, nicht jedoch der besten SSK. Das Rahmenprofil Novo-Therm mit 76 mm Bautiefe bietet Ihnen schon mehr Möglichkeiten und nahezu alle gängigen Schallschutzfenster lassen sich mit dem Rahmenprofil Novo-Royal mit insgesamt 84 mm Bautiefe realisieren.

Letzteres Rahmenprofil ist zudem serienmäßig mit der dritten Mitteldichtung ausgestattet, die den Schallschutz weiter verbessert und gleichzeitig den Wärmeschutz erhöhen kann.

Schallschutzfenster und Wärmeschutzfenster kombinieren

Auch beim Schallschutzfenster sollten Sie nicht alleine auf den Schutz vor Lärm setzen, sondern ebenso großen Wert auf Wärme- und Einbruchschutz legen. Mit unseren Fensterangeboten lassen sich alle drei Varianten kombinieren. Mit dem Novo-Royal Rahmenprofil, der passenden Verglasung und dem Glasabstandshalter Swiss Spacer V können Sie einen U-Wert (Wärmedurchgangskoeffizient) von bis zu 0,72 W/m²K erreichen. Damit unterschreiten Sie den laut Energieeinsparverordnung vorgegebenen maximalen U-Wert für Passivhausfenster von 0,8 W/m²K sogar noch um zehn Prozent.

Zusätzlich sind all unsere Feba Schallschutzfenster mit der bewährten Feba-Kralle versehen. Sie besteht aus Pilzkopfzapfen und Schwenkriegel, die bisher eher von Haustüren bekannt sind. Beim Schließen des Fensters verkrallen diese sich gegenläufig und bieten somit einen idealen Schutz gegen Aufbruchversuche Ihres Fensters. Da die Zahl der Einbrüche in Deutschland seit Jahren einen ansteigenden Trend aufweist, sollten Sie also auch auf die Sicherheit Ihres neuen Schallschutzfensters achten. Anders als bei den meisten Anbietern sind bei uns die Grundsicherheitselemente ohne Mehrpreis bereits serienmäßig integriert, so dass Sie hier nur profitieren können.

Wo liegen die Schallschutzfenster Preise?

Bevor Sie sich für Ihre neuen Schallschutzfenster entscheiden, möchten Sie natürlich wissen, wie die Unterschiede der einzelnen Fenster zueinander ausfallen. Dafür haben wir ein Schallschutzfenster Wiki mit allen wichtigen Daten und Fakten zusammengestellt. Auch die Schallschutzfenster Preise interessieren Sie sicherlich brennend, bevor Sie Ihre Kaufentscheidung treffen. Jedes Fenster, und das gilt auch für die Schallschutzfenster, ist dabei jedoch so individuell wie Sie selbst es sind. Daher ist eine pauschale Angabe von Preisen kaum möglich. Sie müssen sich zunächst für ein Rahmenmaterial, wie Kunststoff oder Aluminium entscheiden. Zahlreiche weitere Entscheidungen sind nötig, um das Schallschutzfenster gezielt nach Ihren Vorgaben und auch Gegebenheiten vor Ort zusammenzustellen. Wir haben deshalb für Sie unseren Online Fensterkonfigurator ins Leben gerufen. Mit diesem werden Sie Schritt für Schritt durch den Planungsprozess Ihres neuen Schallschutzfensters geleitet. Sie entscheiden dabei unter anderem:

  • Welches Rahmenprofil wünschen Sie (Novo-Classic, Novo-Therm, Novo-Royal)
  • Welche Farbe Sie für Ihr Rahmenprofil wünschen (Weiß, farbig ein- oder beidseitig)
  • Welche Verglasung es sein darf (2- oder 3-fach-Wärmeschutzverglasung)
  • Welcher Glasabstandshalter verwendet werden soll
  • Welche Öffnungsmechanismen und –richtungen es geben soll (Dreh-Fenster, Dreh-Kipp-Fenster)
  • Wie viele Flügel Ihr Fenster haben soll
  • Welche Maße Ihr Fenster haben soll
  • Welche Zusatzausstattungen Sie wünschen (Einbruchschutz, Schallschutz, abschließbare Fenstergriffe, Fenster mit Rollladen)

Insgesamt elf Schritte führen Sie durch den Planungsprozess Ihres neuen Schallschutzfensters. Diese sind selbsterklärend und Sie können sich jederzeit informieren, was Ihnen ein besonderes Feature bringt und ob Sie das wirklich benötigen. Noch während der Planung erscheint bei optionalem Zubehör der Preisaufschlag, der damit verbunden ist. Am Ende dieses Planungsprozesses erhalten Sie noch einmal zusammengefasst Ihr Wunschfenster dargestellt sowie den Endpreis für dieses Fenster. Mit dem Quick-Konfigurator können Sie jetzt einzelne Punkte nochmals abändern, das Fenster kopieren und so beispielsweise ein zweites Schallschutzfenster zusammenstellen.

Sie erhalten also sofort und ohne, dass Sie Ihre persönlichen Daten preisgeben müssen, den Endpreis für das Fenster. Daher müssen Sie nicht lange auf ein persönliches Angebot warten und werden ebenso wenig mit Preisspannen von bis abgespeist. Stattdessen sehen Sie sofort, wie viel Geld Sie für das neue Schallschutzfenster einplanen müssen.

Beim Schallschutzfenster kommt es auf die Qualität an

Entscheidend für ein gutes Schallschutzfenster sind also neben dem Schallschutzfenster Aufbau und der Schallschutzklasse auch weitere Punkte, etwa der Sicherheit oder des Wärmeschutzes. Darüber hinaus sollten Sie auf Qualität achten. Wir arbeiten für unsere Fenster ausschließlich mit namhaften und erfahrenen Unternehmen zusammen. Sie stellen alle Fenster komplett in Deutschland her. Auch Beschlagsteile und andere Einzelkomponenten unserer Schallschutzfenster werden ausschließlich in Deutschland gefertigt, so dass Sie hier garantiert die bewährte Qualität „Made in Germany“ erhalten.

Unsere Kunststofffenster stammen von Feba, die Verglasung der Feba Fenster von Wagner und Weber, die Profile von Thyssen/Inoutic und die Griffe von Hoppe. Bei den Alufenstern arbeiten wir mit Deka zusammen, das seinen Sitz in Bielefeld und in unmittelbarer Nähe von Schüco hat. Daher bieten wir Ihnen im Alu-Bereich Schüco Fenster an. Aber auch bei den Kunststofffenstern können Sie Schüco Profile erhalten, die wir preisgleich zu den Feba Fenstern anbieten. Im Fensterkonfigurator geben Sie lediglich an, dass Sie Schüco Fenster wünschen.

Schallschutzfenster kaufen – diese Vorteile erhalten Sie bei uns

Entscheiden Sie sich für den Kauf Ihrer neuen Schallschutzfenster bei uns, erhalten Sie natürlich auch zahlreiche Vorteile:

  1. Beste Qualität „Made in Germany“, da alle unsere Fenster samt der Einzelkomponenten vollständig in Deutschland gefertigt werden.
  2. Günstige Preise, denn wir arbeiten seit vielen Jahren mit unseren Partnern zusammen, nehmen entsprechende Mengen ab und können dadurch Preisvorteile generieren, die wir an Sie weitergeben.
  3. Fenster nach Maß, denn wir setzen ganz bewusst nicht auf die Lagerhaltung und Fenster „von der Stange“. Jedes Fenster wird nach Ihren individuellen Planungen und Vorgaben von uns in die Fertigung unserer Partnerunternehmen eingesteuert.
  4. Kurze Lieferzeiten, denn durch die komplette Fertigung in Deutschland sind kurze Transportwege garantiert. Das entlastet zudem die Umwelt und senkt den Preis für Ihre Fenster.
  5. Günstige Lieferung, denn bereits ab dem ersten Fenster liefern wir im gesamten Bundesgebiet, ausgenommen der Inseln und der PLZ-Bereiche 02, 03 und 15 bis 19 kostenfrei aus.
  6. Sichere Lieferung, denn alle unsere Fenster werden mit werkseigenen LKWs mit speziellen Ladevorrichtungen und –sicherungen für Fenster ausgeliefert. Unsere Fahrer sind auf den Fensterversand spezialisiert und wissen genau, wie sie Fenster sicher transportieren.
  7. Umfassende Beratung, denn während der meisten Schritte im Bestellprozess können Sie eine Beratung anfordern, wenn Sie sich unsicher sind, ob ein bestimmtes Feature für Ihr Fenster sinnvoll ist oder nicht.
  8. Sicherer Kauf auf Rechnung möglich. Selbst bei Vorkassezahlungen werden Sie durch unsere Zertifizierung von Trusted Shops garantiert geschützt. Sollten wir tatsächlich einmal nicht liefern können, erhalten Sie das Geld garantiert zurück.
  9. Schnelle Reklamationsbearbeitung, denn wir sitzen in Deutschland und halten uns dementsprechend an die hierzulande geltenden Bedingungen für Garantie und Gewährleistung.
  10. Umfangreicher Service, denn durch unsere Partner bieten wir Ihnen bei Bedarf auch das Aufmaß vor Ort und den fachgerechten Einbau Ihrer neuen Fenster. Beides können Sie im Bestellprozess bereits mit buchen.

Insbesondere im direkten Vergleich mit Fenstern aus Polen oder anderen Ländern werden wir Sie schnell überzeugen. Vielleicht sind die Fenster aus Polen im Kaufpreis etwas günstiger. Doch oft wird dieser Preisvorteil durch hohe Versandkosten wieder aufgezehrt. Lange Lieferzeiten und oft genug Fenster, die auf veralteten Maschinen hergestellt wurden, sorgen ebenfalls für wenig Freude. Im eventuellen Reklamationsfall müssen Sie sich erst aufwändig mit ausländischem Recht befassen, um zu Ihrem Recht zu kommen.

| |

 


Lesen Sie dazu auch:

 


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
(1 Bewertungen, Ø 5)
Nach Oben