› 
 › Kann ich von Euch die Fenster einbauen / Fenster montieren lassen?

Kann ich von Euch die Fenster einbauen/Fenster montieren lassen?

Fenstermontage

Wer seine Fenster lieber von einem Fachmann montieren lassen will, der kann gerne unseren Aufmaß- und Montageservice von unserer Partnerfirma in Anspruch nehmen. Dazu messen Sie grob Ihre Fenster aus und kreuzen bei der Bestellung an, dass Sie einen Aufmaß- und Montageservice haben möchten. So haben wir zum einen Ihren Auftrag im ersten Schritt erfasst und Ihre Daten grob vorliegen. Zum anderen haben Sie einen groben Überblick über Ihre Kosten und können so besser kalkulieren. Gerne können Sie uns auch direkt unter der Nummer 09978/525 anrufen und leiten alles weitere in die Wege. Vorab finden .

Neue Fenster sind wichtig, um Ihre Wohnqualität zu steigern, die laufenden Energiekosten zu senken oder den Einbruchschutz zu erhöhen. Doch schon bei der Auswahl der sollten Sie einige Punkte beachten. Außerdem müssen die Fenster korrekt eingebaut und montiert werden, um ihre volle Leistungsfähigkeit zu entfalten. Worauf es dabei ankommt, wie man richtig Fenster einbauen und montieren kann, darauf wollen wir im Folgenden näher eingehen.


       


 

Das müssen neue Fenster können

Zunächst sollten Sie sich aber für die passenden Fenster entscheiden. Grundsätzlich steht die erste Entscheidung schon mit der Wahl des Fensterrahmens an. Sie können Holzfenster, Fenster aus Aluminium oder Kunststoff kaufen. Aufgrund der günstigen Preise und der vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten entscheiden sich aber die meisten Käufer für Kunststofffenster. Wir arbeiten in diesem Bereich mit dem Hersteller Feba zusammen. Feba Kunststofffenster, sowie all ihre Bestandteile werden ausnahmslos in Deutschland gefertigt. Sie erhalten also beste Qualität Made in Germany.

Insgesamt drei Rahmenprofile unserer Feba Kunststofffenster halten wir für Sie bereit:

Sie sind mit fünf bis sechs Luftkammern im Profil versehen und weisen eine Bautiefe zwischen 71 und 84 Millimeter auf, so dass sie optimale Energieeinsparungen ermöglichen. Unser Novo-Royal-Fenster lässt sich sogar als Passivhausfenster ausführen.

Der U-Wert für die Energieeinsparung

Damit haben Sie auch schon den ersten wichtigen Punkt gefunden, den neue Fenster erfüllen müssen: Die Wärmedämmung. Sie lässt sich am U-Wert, dem Wärmedurchgangskoeffizienten, ablesen. Anhand dieses Wertes wird klar, wie viel Wärme pro Quadratmeter Fensterfläche durch die Fenster nach außen dringen kann. Der U-Wert wird in Watt je Quadratmeter Kelvin (W/m²K) angegeben.

Er setzt sich aus dem U-Wert des Rahmens (Uf-Wert) und dem U-Wert der Verglasung (Ug-Wert) zum U-Wert des gesamten Fensters (UW-Wert) zusammen. Der U-Wert kann durch passende Glasabstandshalter, die dritte Mitteldichtung und viele weitere Faktoren beeinflusst werden. Laut aktueller Energieeinsparverordnung (EnEV) müssen Sie einen U-Wert von maximal 1,3 W/m²K einhalten, wenn Sie mehr als 20 Prozent der Fenster Ihres Hauses erneuern. Für Dachflächenfenster liegt der Wert bei 1,4 W/m²K, für Passivhausfenster bei nur 0,8 W/m²K. Mit unserem Fenster Novo-Royal können Sie den Passivhauswert nicht nur erreichen, sondern diesen durch den geeigneten Glasabstandshalter auch noch um bis zu zehn Prozent unterschreiten.

Alle unsere Fenster verfügen aber nicht nur über einen U-Wert, der die gesetzlichen Anforderungen erfüllt, sondern ebenso über das Behaglichkeitskriterium. Es gibt an, wie wohl man sich subjektiv empfunden, in einem Raum fühlt, wie angenehm also das Raumklima ist. Da unsere Fenster so gestaltet sind, dass auch auf der Glasoberfläche eine Temperatur herrscht, die sich um maximal drei Grad Celsius von der Umgebungstemperatur unterscheidet, entstehen keine kalten Oberflächen. Auch Kaltluftseen unter den Fenstern, die durch herabfallende Kaltluft entstehen, sind so nicht zu erwarten.

Der Einbruchschutz bei neuen Fenstern

Ein weiterer wesentlicher Punkt, wenn Sie neue Fenster kaufen wollen, besteht in der Sicherheit der Fenster. Generell sind Einbrüche in Deutschland zu einem wachsenden Problem geworden, wie die Polizeistatistiken mit ihren stetig steigenden Zahlen verdeutlichen. Dabei nutzen Einbrecher in den allermeisten Fällen nicht ausreichend gesicherte Fenster und Türen, um in fremde Häuser einzudringen.

Sehr selten schlagen sie dafür die Scheiben ein, da der damit einhergehende Krach zu viel Aufmerksamkeit auf sie lenken würde. Trotzdem können Sie natürlich bei neuen Fenstern gleich auf Sicherheitsglas achten. Dieses ist im Scheibenzwischenraum mit einer hochelastischen, reißfesten Folie versehen, so dass auch nach dem Einschlagen der Scheibe nicht einfach nach innen gegriffen und das Fenster geöffnet werden kann.

Weitaus häufiger werden Fenster dagegen aufgehebelt. Einer der Hauptgründe dafür: Viele Fensterhersteller machen es Einbrechern zu leicht. Sie setzen auf einfache Zapfenverriegelungen, die sich mit wenig Aufwand aufbrechen lassen. Dabei geben die meisten Diebe bereits nach drei erfolglosen Ansätzen zum Aufhebeln eines Fensters auf, wie die Statistiken zeigen. Deshalb ist ein guter Aufbruchschutz der Fenster von enormer Bedeutung.

Wie bieten diesen bei den Feba Kunststofffenstern mit der Feba-Kralle serienmäßig und ohne Aufpreis an. Das heißt für Sie, es werden Schwenkriegel, die man von Haustüren kennt, und Pilzkopfzapfen eingesetzt. Beide Bauteile der Feba-Kralle werden beim Schließen des Fensters gegenläufig ineinander verkrallt. Dadurch fällt es Einbrechern deutlich schwerer, das Fenster aufzubrechen und sie geben ihr Vorhaben oftmals auf.

Zusätzlich können Sie die Sicherheit der neuen Fenster optional mit abschließbaren Fenstergriffen erhöhen. Sie sind im Erdgeschoss unbedingt anzuraten, bieten sie doch gleich doppelten Schutz. Ein gekipptes Fenster etwa lässt sich von geübten Einbrechern binnen Sekunden öffnen, ohne Fenster oder Glas zu beschädigen. Anders, wenn der Fenstergriff abgeschlossen ist. Gleiches gilt bei einem Einbruch durch die eingeschlagene Scheibe. Ist die Griffolive abgeschlossen und wurde der Schlüssel nicht steckengelassen, so haben Einbrecher auch hier keine Chance. Nicht zuletzt schützen Sie den Nachwuchs, der bei abschließbaren Fenstergriffen Fenster und Terrassentüren nicht einfach öffnen und unbeaufsichtigt in den Garten gelangen kann.

Wann Sie Schallschutzfenster brauchen

Eine weitere Auswahlmöglichkeit beim Kauf neuer . Wir empfehlen Ihnen spezielles Schallschutzglas, wenn Sie in der Nähe eines Flughafens oder Kinderspielplatzes leben oder an einer stark befahrenen Straße. Wissenschaftliche Studien haben längst gezeigt, dass übermäßiger Lärm, der noch dazu anhaltend ist, zu massiven gesundheitlichen Problemen führen kann. Gerade im Schlaf- und Wohnzimmer sind deshalb Schallschutzfenster angebracht.

Sie sind asymmetrisch aufgebaut, so dass die einzelnen Scheiben eine unterschiedliche Stärke aufweisen. Lärm bzw. Schall stellt im Grunde nichts anderes als Schwingungen dar. Diese werden auf die erste Fensterscheibe übertragen, von dieser an die zweite geleitet und das gesamte Fenster gerät in Schwingung, wodurch Sie den Lärm hören können. Durch die unterschiedlichen Scheibendicken werden diese Schwingungen abgeschwächt, teilweise sogar aufgehoben.

Fenster einbauen – so geht’s?

Haben Sie sich für das passende Fenster mit allen wichtigen Eigenschaften entschieden, geht es an die eigentliche Aufgabe, den Einbau. Leider gibt es aber keine allgemeingültige Fenster einbauen Anleitung, sondern es muss immer auf die jeweiligen Gegebenheiten vor Ort geachtet werden. Nur dann können die Fenster ihre Eigenschaften, die Sie mit Bedacht ausgewählt haben, auch optimal nutzen.

So müssen Fenster und Mauerwerk fest miteinander verbunden werden. Die richtige Abdichtung ist von Bedeutung und es gibt Unterschiede, ob man Fenster im Neu- oder Altbau einbauen will. Wollen Sie Fenster einbauen im Altbau, benötigen Sie andere Materialien für den Einbau als beim Neubau.

Die Fenstermaße müssen stimmen

Den ersten Schritt für den erfolgreichen Fenstereinbau gehen Sie bereits bei der Wahl des Fensters. Die Maße müssen genau auf die Maße Ihrer baulichen Gegebenheiten abgestimmt sein. Wir zeigen Ihnen in diesem Artikel ausführlich, wie Sie Ihre Fenster richtig ausmessen. Trotzdem traut sich nicht jeder das korrekte Ausmessen seiner Fenster zu. Für diesen Fall bieten wir unseren Aufmaß- und Montageservice mit an. Haben Sie mit Hilfe unseres Konfigurators die Fenster Preise ermittelt, können Sie im letzten Schritt auch den Aufmaßservice mit anfordern.

Dafür arbeiten wir mit einem erfahrenen Spezialisten, der Firma Senio-Fensterbau, zusammen. Nachdem Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist, setzen wir uns im Rahmen der technischen Auftragsprüfung mit Ihnen in Verbindung. Wir klären noch offene Fragen oder suchen nach Lösungen für eventuell noch bestehende Probleme. Anschließend leiten wir die technischen Auftragsdaten an Senio-Fensterbau weiter. Die Mitarbeiter setzen sich mit Ihnen in Verbindung und vereinbaren einen Termin zum korrekten Ausmessen der Fenster, damit später alles stimmt. Abrechnung und Terminvereinbarung laufen direkt über unseren Partner. Erst nachdem die korrekten Fenstermaße klar sind, geben wir Ihre neuen Fenster in Auftrag und lassen sie an Sie ausliefern.

Fenster einbauen im Neubau oder Altbau

Auch der Montageservice wird bei Bedarf von Senio-Fensterbau übernommen. Wir garantieren Ihnen, dass dieses Unternehmen den Fenstereinbau nach RAL Richtlinien durchführt. Das heißt, dass alle Gegebenheiten bei Ihnen vor Ort berücksichtigt werden, um korrekt die Fenster einbauen und abdichten zu können. Denn nur, wenn hier sehr genau und präzise gearbeitet wird, können Schall-, Wärme- und Einbruchschutz ihre volle Wirkung entfalten.

Es gibt nur eine Gemeinsamkeit, die als Faustregel gilt: Sie müssen Fenster stets nach innen besser abdichten als nach außen. Der Grund dafür erklärt sich nahezu von selbst: Im Inneren befindliche Feuchtigkeit, wie Kondenswasser kann durch die Abdichtung nach außen abgeleitet werden. Dadurch sinkt die Gefahr für Schimmelbildung. Von außen aber kann keine Feuchtigkeit nach innen dringen.

Die RAL Montage neuer Fenster ist übrigens Pflicht, da nur durch diese die einwandfreie Funktionsweise der Fenster gewährleistet werden kann. Erkundigen Sie sich daher im Zweifel vor der Beauftragung eines Handwerksunternehmens, ob dieses nach RAL Richtlinien Fenster einbaut. Sind Sie unsicher, können Sie bei uns nicht nur Ihre Fenster kaufen, sondern auch den Montageservice mit nutzen.

Wollen Sie Fenster einbauen im Neubau, werden die Handwerker häufig mit Multifunktionsdichtband arbeiten. Dieses wird vor dem Einsetzen des Fensters auf die Fensterrahmen geklebt und nach der Montage der Fenster quillt es auf, allerdings nur an einigen bestimmten Stellen. Deshalb eignet sich dieses Multifunktionsband am besten für Fenstereinbauten im Neubau mit seinem ebenen Mauerwerk.

Möchten Sie Fenster einbauen im Altbau wird spezieller PU-Schaum genutzt. Auch hier werden zwar Dichtbänder innen- und außenseitig angebracht, wobei es wichtig ist, dass diese Bänder nicht vertauscht werden, allerdings werden die mittigen Dichtebenen mit dem PU-Schaum ausgespritzt. Dadurch können auch Fenster im unebenen Mauerwerk eingesetzt werden, ohne die RAL Richtlinien außen vor zu lassen.

Generell müssen Sie sich aber nicht mit der richtigen Einbauweise befassen, da dies der Fensterbauer vor Ort für Sie entscheiden wird. Natürlich können Sie ihm jederzeit Fragen dazu stellen, warum er sich gerade für diese oder jene Form des Einbaus entschieden hat, die Ihnen ein guter Fensterbauer auch direkt, ausführlich und leicht verständlich beantworten wird.

Fenster einstellen – hin und wieder nötig

Nach dem Einbau der Fenster vor Ort wird Ihnen ein guter Fensterbauer auch noch einige Tipps mit an die Hand geben, wie Sie Ihre Fenster einstellen können. Die ersten Einstellungen nimmt der Fensterbauer natürlich selbst vor, zeigt Ihnen, worauf es ankommt und wie Sie am besten vorgehen. Doch auch beim besten Fenster wird es im Laufe der Zeit nötig sein, es hin und wieder neu einzustellen, um den Wohnkomfort aufrechterhalten zu können. Lassen Sie sich die entsprechenden Tipps also ausführlich zeigen. Sie erfahren dann auch, woran Sie erkennen, dass es an der Zeit ist, das Fenster neu einzustellen.

Generell sind unsere Fenster aber so konzipiert, dass Sie diese nur sehr selten neu justieren müssen. Bei Bedarf können Sie dafür auch jederzeit einen Fachmann beauftragen, um ganz sicher zu gehen, dass alles korrekt erledigt wird.

Fenster kaufen und einbauen – wo liegen die Preise?

Bevor Sie sich aber für neue Fenster entscheiden, wollen Sie natürlich auch wissen, mit welchen Preisen Sie rechnen müssen. Pauschale Preisaussagen lassen sich dabei nicht treffen. Viele Mitbewerber geben Ihnen zudem lediglich Preisspannen bekannt. Erst nachdem Sie ein Angebot angefordert und Ihre persönlichen Daten preisgegeben haben, erhalten Sie einen konkreten Fenster Preis.

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, stets transparent zu bleiben. Deshalb haben wir einen Fensterkonfigurator entwickelt, mit dem Sie sich Ihr Traumfenster individuell zusammenstellen können. Sie wählen Rahmenprofil, Abstandshalter, Verglasung, Größe, Öffnungsmechanismus und –richtung, Zusatzausstattungen und Co. nach individuellen Vorgaben und Wünschen aus. Am Ende des Planungsprozesses, durch den Sie in elf selbsterklärenden Schritten geführt werden, erhalten Sie den Komplettpreis für Ihr neues Fenster. Bei jedem einzelnen Schritt geben wir Ihnen zudem an, welche Mehrkosten etwa abschließbare Fenstergriffe entstehen. So lauern keine bösen Überraschungen.

Sollte Ihr Traumfenster Ihr Budget dennoch übersteigen, ist das auch kein Problem. Wir haben am Ende des Planungsprozesses einen Quick-Konfigurator eingebaut. Mit diesem lassen sich einzelne Komponenten schnell und einfach verändern, so dass Sie sofort die preisliche Veränderung sehen können. Außerdem können Sie das einmal konfigurierte Fenster kopieren und einzelne Komponenten anpassen, so dass auch die Planung mehrerer neuer Fenster schnell vonstattengeht.

Im Planungsprozess können Sie zudem den Aufmaß- und Montageservice mit buchen. Dadurch gehen Sie sicher, eine fachkundige Firma zu engagieren, die sich auf den Fenstereinbau nach RAL Kriterien spezialisiert hat. Das hat den Vorteil, dass Ihre Fenster durch das fachgerechte Aufmaßnehmen passgenau für Sie angefertigt werden können.

Natürlich gibt es auch einige Bereiche, die sich nur schwer erklären lassen, wo Sie vielleicht unsicher sind, ob Sie diese Komponente benötigen und welche Vorteile sie Ihnen bringt. In diesen Fällen können Sie schon während des Planungsprozesses eine individuelle und persönliche Beratung anfordern. Wir setzen uns nach dem Bestelleingang ohnehin mit Ihnen in Verbindung, um die technische Auftragsprüfung durchzuführen und klären dann auch alle noch offenen Fragen. Für eventuelle Probleme finden wir dabei schnell einen geeigneten Kompromiss, der Sie zufriedenstellen wird.

 

| |

 


Lesen Sie dazu auch:


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
(0 Bewertungen, Ø 0)
Nach Oben