Rabatt auf alle Fenster und Türen
 
 › 
 › 
 › Balkontüren

Balkontüren – darauf müssen Sie achten

 

Ebenso wie die Fenster dienen auch die Balkontüren und Terrassentüren als Augen des Hauses und beeinflussen dessen optischen Anblick maßgeblich. Balkontüren können Sie bei Fensterhandel.de einfach und schnell im Fensterkonfigurator auswählen. Der Unterschied zu den klassischen Fenstern besteht lediglich in den Abmessungen. Auch die Zahl der Verriegelungspunkte, die Ihre Sicherheit erhöhen, variiert zwischen Terrassentüren und Fenstern. Zudem werden bei Balkontüren mit bestimmten Größen breitere Flügel mit Stahleinlage verwendet. Diese sorgen für eine deutlich verbesserte Stabilität der Balkontüren.

Was Balkontüren von Haus aus mitbringen

Alle Balkontüren sind von Haus aus mit einem so genannten Schnäpper und einem Zuziehgriff ausgestattet. So können die Terrassentüren auch von außen geschlossen werden, ohne dass sie gänzlich verschlossen sind. Insekten und die Hitze eines Sommertages können so nicht ins Haus gelangen.

Außerdem bietet Ihnen Fensterhandel.de verschiedenste Zusatzausstattungen für Ihre Balkontüre an. So können Terrassentüren mit Trittschutzleiste, rollstuhlgerechten, flachen Aluschwellen und vielem mehr ausgestattet werden. Auch eine nach außen öffnende Terrassentür ist dank unseres Sonderbeschlags möglich. Die Balkontüren mit GZ-Getriebe bieten Ihnen dagegen die Möglichkeit, die Türen sogar von außen abzuschließen. Sie sind ideal geeignet, wenn die Balkontüre als Nebeneingangstür benutzt werden soll. Auch bereits werkseitig eingebaute Hunde- oder Katzenklappen für die Terrassentüren sind denkbar.

Balkontüren – welche Rahmenmaterialien sind denkbar?

Wenn Sie auf der Suche nach einer neuen Balkontüre sind, stellt sich auch die Frage, welches Rahmenmaterial Sie bevorzugen. Wie bei klassischen Fenstern sind auch Terrassentüren mit Fensterrahmen aus Holz, Aluminium oder Kunststoff erhältlich. Jedes dieser Materialien punktet mit Vorteilen, wartet aber auch mit Nachteilen auf. Für uns bieten Terrassentüren aus Kunststoff die meisten Vorteile, weshalb wir Ihnen diese bei Fensterhandel.de anbieten. Einige dieser Vorteile sind:

  • geringe Anschaffungskosten
  • hohe Lebensdauer
  • kaum Wartungsaufwand
  • einfache Pflege und Reinigung
  • sehr guter Wärmeschutz
  • nahezu vollständig recycelbar

Als Nachteil steht dem gegenüber lediglich die begrenzte Fenstergröße. Entscheiden Sie sich für Balkontüren aus Holz, so treffen Sie in erster Linie eine ökologische Wahl, da der Rohstoff Holz nachwächst. Die Optik gilt als sehr edel, lässt sich dank moderner Folierungen jedoch auch bei Kunststoff-Balkontüren erzielen. Die Wärme- und Schallschutzwerte bei Holz sind ebenfalls als sehr gut zu bezeichnen, dafür ist es empfindlich gegenüber Witterungseinflüssen. Gleichzeitig benötigen Terrassentüren aus Holz sehr viel Wartungs- und Pflegeaufwand, wenn sie lange halten sollen.

Balkontüren aus Aluminium überzeugen dagegen mit einer hohen Lebensdauer und sehr guten Wärmedämmeigenschaften. Auch Witterungseinflüssen gegenüber zeigen sich Terrassentüren aus Aluminium recht unempfindlich. Ein geringer Wartungs- und Pflegeaufwand, sowie die hohe Formstabilität runden die Vorteile ab. Auf der anderen Seite weisen Aluminium-Balkontüren eine gute Wärmeleitfähigkeit auf. Sie können die Bildung von Schwitzwasser und Schimmel begünstigen, wenn sie nicht absolut korrekt eingebaut wurden und die Anschaffungskosten sind sehr hoch.

Farbliche Wünsche mit Terrassentüren aus Kunststoff realisierbar

Aus diesen Gründen empfehlen wir grundsätzlich Terrassentüren aus Kunststoff, die zusätzlich den individuellen farblichen Wünschen perfekt angepasst werden können. So stehen diverse Folierungen zur Auswahl. Diese können beispielsweise eine Holzoptik täuschend echt nachempfinden. Auf den ersten Blick erkennt so niemand, dass es sich um eine Balkontüre aus Kunststoff statt aus Holz handelt. Für den modernen Geschmack haben sich die Alu-Aufsatzschalen bewährt. Sie lassen sich in allen gängigen RAL-Farben einfärben, so dass auch hier den individuellen Wünschen der Käufer keine Grenzen gesetzt sind.

Diese Profile stehen für die Balkontür aus Kunststoff zur Wahl

Wenn Sie sich für eine Kunststoff Terrassentür entscheiden, können Sie bei Fensterhandel.de zwischen drei verschiedenen Profilen auswählen:

  • Novo-Classic
  • Novo-Therm
  • Novo-Royal

Die Unterschiede finden sich vor allem im Aufbau, der Rahmentiefe, der Anzahl der Luftkammern und der U-Werte. So eignet sich das Novo-Royal Profil mit dritter Mitteldichtung ideal, wenn Sie besonders hohe Ansprüche an die Wärmedämmung stellen. Mit diesem Profil können Sie sogar die Vorgaben für Passivhausfenster erfüllen. Für den Einstieg und den kleineren Geldbeutel hat sich dagegen das Novo-Classic bewährt.

Der U-Wert ist entscheidend für die Terrassentüren

Entscheidend für die Terrassentüren, ebenso wie für alle anderen Fenster ist auch der U-Wert. Er setzt sich zusammen aus verschiedenen Faktoren und wird maßgeblich vom Rahmenprofil, der gewählten Verglasung und dem Glasabstandshalter beeinflusst.

Das Novo-Classic Profil kommt mit fünf Luftkammern daher, das Novo-Royal sogar mit sieben Luftkammern. Damit kann die höchste Wärmedämmung mit dem Novo-Royal erzielt werden. Der Glasabstandhalter wird standardmäßig aus Aluminium eingesetzt. Alternativ haben Sie bei allen Terrassentüren die Möglichkeit, einen Glasabstandhalter mit TGI warme Kante oder mit dem bewährten Swiss Spacer V einzusetzen. So können Sie die U-Werte der gesamten Balkontüre noch deutlich erhöhen.

Mit dem Novo-Royal und dem Swiss Spacer V sowie unserer hochwertigen Dreifachverglasung ist es überdies möglich, dass Sie die Vorgaben für Passivhausfenster (max. U-Wert = 0,8 W/m²K) nicht nur erreichen, sondern sogar deutlich unterschreiten.

Einbruchschutz bei Terrassentüren besonders wichtig

Besonders wichtig für Terrassentüren ist der Einbruchschutz. Die steigende Zahl von Einbrüchen in Deutschland, die seit Jahren kontinuierlich nach oben steigt, macht deutlich, wie wichtig ein guter Einbruchschutz ist. Dies gilt auch und vor allem für Balkontüren. Diese befinden sich oft ebenerdig und machen es durch unzureichende Sicherungen direkt an den Terrassentüren den Dieben viel zu einfach, ins Hausinnere einzudringen. Polizeiliche Statistiken haben ergeben, dass Hauseingangs-, Balkon- und Terrassentüren die häufigsten Einstiegsorte für Einbrecher sind.

Bei den meisten Anbietern von Balkon- und Terrassentüren wird der Einbruchschutz gegen Aufpreis mit angeboten. Auch in die Jahre gekommene Türen lassen sich mit entsprechenden Nachrüstsets nachrüsten. Bei Fensterhandel.de erhalten Sie einen Basis-Einbruchschutz dagegen serienmäßig und ohne Aufpreis.

Die dafür verwendeten Bauteile würden die Überprüfungen gemäß der Sicherheitsklasse RC 1 N jederzeit bestehen. Wir verwenden grundsätzlich die Feba-Sicherheitskralle für alle Fenster, Balkon- und Terrassentüren. Sie setzt sich aus einem Pilzkopfzapfen und einem Schwenkriegel zusammen. Sobald Sie die Balkontüre schließen, verkrallen sich Zapfen und Riegel gegenläufig ineinander. Damit können Einbrecher keinen Ansatzpunkt mehr zum Aufhebeln der Türen finden. Dieses Aufhebeln ist aber die häufigste Einstiegsmethode für Einbrecher.

Abschließbare Fenstergriffe erhöhen den Einbruchschutz

Neben dem grundlegenden Einbruchschutz, den wir Ihnen serienmäßig und ohne Aufpreis bieten, gibt es noch einige Zusatzoptionen, um den Einbruchschutz der Fenster und Türen zu erhöhen. Bekanntestes Beispiel dafür ist die abschließbare Griffolive. Die Polizei empfiehlt derartige abschließbare Fenstergriffe grundsätzlich für alle Fenster und Fenstertüren im Erdgeschoss. Aber auch in den oberen Etagen können sie sinnvoll sein, da sie gleich mehrere Vorteile mit sich bringen:

  • Abschreckung von Einbrechern
  • Schutz des Nachwuchses

Einbrecher haben beim gekippten Fenster ein sehr leichtes Spiel und können dieses mit einfachsten Hilfsmitteln öffnen, um anschließend in das Haus einzudringen. Wenn Sie den Fenstergriff beim gekippten Fenster jedoch abschließen, erschweren Sie es Einbrechern und können den einen oder anderen Einbruchsversuch durchaus vereiteln.

Kinder spielen ebenfalls gerne am Fenster oder der Balkontüre. Schnell lernen sie, wie man diese öffnet und gelangen dann unbeaufsichtigt und ungewollt auf den Balkon, die Terrasse oder in den Garten. Von dort ist es nicht mehr weit bis auf die Straße. Um dies zu verhindern, sind abschließbare Griffoliven ebenfalls ratsam. Denn so werden die Kinder gleich vor zahlreichen Gefahren geschützt und der Einbruchschutz erhöht. Sie können die abschließbaren Griffoliven direkt im Fensterkonfigurator mit dazu buchen.

Welche Verglasung ist für Terrassentüren empfehlenswert?

Für Balkon- und Terrassentüren haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Verglasungen. Aus wärmeschutztechnischer Sicht ist die Dreifachverglasung die beste Variante. Allerding sorgt sie für ein hohes Eigengewicht der Fenster. Daher kann auch eine Zweifachverglasung sinnvoll sein. Möchten Sie zusätzlichen Schallschutz erreichen, können Sie sich für spezielle Schallschutzverglasungen entscheiden und natürlich gibt es auch eine spezielle Einbruchschutzverglasung für die Balkontüren.

Zwei- oder Dreifachverglasung – Grundlagenentscheidung bei Terrassentüren

Zuallererst müssen Sie sich aber für die gewünschte Stärke Ihrer Verglasung entscheiden. In Betracht kommen Zwei- oder Dreifachverglasungen. Die früher üblichen Einfachverglasungen sind heute nicht mehr erhältlich, da sie einfach den modernen Anforderungen an Fensterverglasungen nicht mehr entsprechen.

Die Zwei- und Dreifachverglasungen erfüllen dagegen die strengen Vorgaben der Energieeinsparverordnung (EnEV). Dabei sind bei Fensterhandel.de alle Verglasungen mit dem Behaglichkeitsindex ausgestattet. Das heißt, dass die Oberflächentemperatur der Fensterscheiben maximal drei Grad Celsius unter die Raumtemperatur fällt. Dadurch kann sich keine kalte Luft an der Fensterscheibe bilden, was wiederum dazu führt, dass diese nicht vor der Terrassentür herabfallen und einen Kaltluftsee entstehen lassen kann. Insgesamt wird das Raumklima somit behaglicher gestaltet, Sie fühlen sich wohler. Das ist bei allen Zwei- und Dreifachverglasungen, bei Schallschutz- und Einbruchschutzverglasungen gleichermaßen gewährleistet.

Wann brauche ich eine Schallschutzverglasung für Balkontüren?

Eine Schallschutzverglasung für Balkontüren kann durchaus sinnvoll sein. Gerade in Wohn- und Schlafräumen wird diese gerne eingesetzt, um störende Geräusche von außen aus dem Innenraum fernzuhalten. Wir raten immer dann zu Schallschutzverglasungen für Balkon- und Terrassentüren, wenn die Geräuschkulisse Ihrer Wohnumgebung sehr hoch ist. Befinden sich also Spielplätze in unmittelbarer Nähe, leben Sie an einer stark befahrenen Straße oder gar in der Einflugschneise eines Flughafens, sollten Sie durchaus über die Schallschutzverglasung nachdenken. Insbesondere im Wohn- und Schlafzimmer sind Schallschutzfenster anzuraten, da hier störende Geräuschquellen von außen die individuelle Erholung deutlich stören könnten.

Schallschutzverglasung und ihr Aufbau

Die Schallschutzverglasung besteht grundsätzlich aus mehreren Einzelscheiben. Auch diese Verglasung erhalten Sie also nicht in Form einer Einfachverglasung. Sie zeichnet sich durch ihren asymmetrischen Aufbau aus. Begründet ist dies in der Art und Weise, wie Schall bzw. Geräusche auftreten und sich verbreiten.

Lärm tritt im Freien in Form von Schallwellen auf. Diese versetzen alle Hindernisse, auf die sie stoßen, in Schwingung. Zu diesen Hindernissen gehören natürlich auch Fensterscheiben. Die Schwingungen werden dann von der ersten Scheibe an die zweite Scheibe übertragen usw. Insgesamt können sich die Schwingungen durch diese Übertragung immer weiter verstärken, so dass die Geräusche, die im Hausinneren ankommen, ebenfalls immer lauter werden.

Bei der asymmetrisch aufgebauten Schallschutzverglasung sind die Einzelscheiben unterschiedlich dick angefertigt. Dadurch können die Schwingungen nur teilweise übertragen werden. Zum Teil werden sie komplett aufgehoben, zum Teil zumindest reduziert. Insgesamt gelangt so weniger Lärm in das Innere des Hauses.

Schallschutzverglasung nach Schallschutzklassen eingeteilt

Die Schallschutzverglasung lässt sich übrigens nach Schallschutzklassen unterteilen. Dabei gilt: Je höher die Schallschutzklasse (SSK), desto besser ist der Schallschutz, der mit der Verglasung erreicht werden kann. Die Schallschutzklassen eins bis sechs sind üblich. Wir empfehlen grundsätzlich, in Wohn- und Schlafräumen, in denen ein gesteigertes Ruhebedürfnis besteht, eine höhere Schallschutzklasse auszuwählen als etwa im Büro der der Küche.

Einbruchschutzverglasung für Terrassentüren

Nicht zuletzt können Sie auch die Einbruchschutzverglasung für die Balkontüren auswählen. In der Regel besteht sie, wie alle unsere Verglasungen, aus mehreren Einzelscheiben. Die Besonderheit beim Einbruchschutzglas ist allerdings, dass zwischen den Einzelscheiben eine hochelastische und reißfeste Folie gespannt wird. Sollte ein Einbrecher also auf die Idee kommen, die Fensterscheibe einzuschlagen, hindert ihn die Folie daran, durch das Fenster nach innen zu greifen und es zu öffnen. Zwar nutzen nur die allerwenigsten Einbrecher das Einschlagen der Scheibe, da es einfach zu viel Lärm verursacht und Aufmerksamkeit erregt, dennoch können Sie mit der Einbruchschutzverglasung Ihre persönliche Sicherheit noch weiter erhöhen.

Wo liegen die üblichen Preise für Balkontüren?

Jede Balkontür, jedes Fenster, ist so individuell, wie Ihr Haus und wie Sie selbst es sind. Pauschale oder übliche Preise für Balkontüren lassen sich daher nicht beziffern. Es kommt auf viele verschiedene Faktoren an, die die Preise für Terrassentüren beeinflussen. So sind unter anderem die

  • Rahmenprofile,
  • Abmessungen,
  • Verglasung,
  • Öffnungsmechanismus (Schiebetüre) und
  • Zubehör

mit für den Preis verantwortlich. Sie können aber Ihre Wunsch-Terrassentüren in unserem Fensterkonfigurator nach Ihren individuellen Vorgaben zusammenstellen. Schritt für Schritt werden Sie durch den Bestellprozess geleitet, zu jeder Auswahlmöglichkeit erhalten Sie eine detaillierte Beratung. Sollte diese einmal nicht ausreichen und Sie sind sich noch nicht ganz schlüssig, erhalten Sie die Möglichkeit, die Entscheidung offen zu lassen und eine persönliche Beratung anzufordern. Am Ende des Planungsprozesses erhalten Sie dann den konkreten Preis für die neuen Balkontüren angezeigt. Während Sie bei vielen Anbietern ein individuelles Angebot bekommen, allerdings erst, nachdem Sie Ihre persönlichen Kontaktdaten abgegeben haben, liefern wir Ihnen den Preis sofort ohne Angabe persönlicher Daten.

Preise für Terrassentüren nachträglich beeinflussen

Sie haben zudem die Möglichkeit, mit dem Quick-Konfigurator weitere Balkontüren zu planen. Sollte der angezeigte Preis Ihr Budget überschreiten, können Sie mit dem Quick-Konfigurator einzelne Punkte noch abwählen und so den Preis senken. Haben Sie dagegen noch etwas Budget übrig, können Sie den einen oder anderen Komfort-Punkt natürlich auch noch zuwählen. So müssen Sie vielleicht gar nicht auf abschließbare Griffoliven oder den Fensterrahmen in Wunschfarbe verzichten.

Generell werden wir uns nach Bestelleingang die Bestellung detailliert ansehen und auf technische Machbarkeit hin überprüfen. Fällt uns dabei auf, dass einer Ihrer Wünsche nicht realisierbar ist, setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung. So erhalten Sie garantiert die Balkontüren, die Sie sich wünschen.

| |

 


Lesen Sie dazu auch:


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
(9 Bewertungen, Ø 4.78)
Nach Oben